02.12.2014

CONSULT zeigt noch mehr Präsenz in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Transfer- und Outplacementberatung an über 300 Standorten in Deutschland

Eine wohnortnahe Transfer- und Outplacementberatung ist CONSULT seit jeher ein wichtiges Anliegen. Mit dem Abschluss von Kooperationsvereinbarungen mit dem Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen Anhalt e. V. sowie dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft e. V. kommen nun 47 Standorte hinzu.

„Wir sind froh, mit diesen Kooperationen unsere Klienten in Sachsen und Sachsen-Anhalt durch real existierende Personal- und Infrastruktur wohnortnah beraten zu können“, so Dr. Carl-Matthias Lehmann, Geschäftsbereichsleiter Transfer- und Outplacementberatung bei CONSULT. „Insgesamt können wir damit unsere Dienstleistung an über 300 Standorten in Deutschland anbieten.“

Für die Menschen, die beraten werden, bedeutet dies nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis bei der Wahrnehmung von Beratungsgesprächen. „Die Nähe der Arbeitsstelle zum Wohnort steht bei den Stellensuchenden ganz oben auf der Prioritätenliste – neben einer hohen Übereinstimmung der Anforderungen der neuen beruflichen Aufgabe mit den eigenen Kompetenzen“, bestätigen Theodor Diebler und Mathias Maier, Outplacementberater in Halle beziehungsweise Dresden.

Dank der Präsenz vor Ort und der hervorragenden Kenntnisse der regionalen Arbeitsmärkte wird die Erschließung des wichtigen verdeckten Arbeitsmarktes gerade in ländlicheren Regionen deutlich erleichtert. Das regionale Beratungsangebot hilft somit am Ende allen Beteiligten: Dem Klienten beim Aufspüren eines passenden, wohnortnahen Arbeitsplatzes, den Unternehmen beim Rekrutieren von Fachkräften, die in ländlichen Regionen oftmals nur schwer zu finden sind.